MENÜ

IN VIA Katholischer Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit für das Erzbistum Berlin gGmbH


Schulsozialarbeit

Soziale Arbeit an Schule ist ein professionelles Angebot an Schulen, das den Erziehungs- und Bildungsauftrag durch sozialpädagogische Ansätze, Methoden und Hilfen ergänzt und unterstützt.

Gefördert durch Logo Senatsverwaltung Logo Senatsverwaltung Kooperationspartner vom Erzbistum Berlin

Kontakt

IN VIA Katholischer Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit für das Erzbistum Berlin gGmbH Residenzstraße 90 13409 Berlin Fon: 030 8561903 10 Fax: 030 8561903 50 Bereichsleitung: Uwe Thien (thien@invia-berlin.de)

Mit einem breiten Spektrum an Angeboten unterstützt IN VIA Schüler:innen, Auszubildende und Studierende in ihrer persönlichen und schulischen Entwicklung. Schulsozialarbeit ist eine Aufgabe der Jugendhilfe und ein unabhängiges, niedrigschwelliges und prinzipiell freiwilliges Angebot, welches den jungen Menschen, Pädagog:innen und Sorgeberechtigten beratend und begleitend zur Verfügung steht.

Rat zu persönlichen Perspektiven oder Krisensituationen finden die jungen Menschen in vertraulichen Gesprächen. Als Schnittstelle zwischen Schule und Jugendhilfe vermitteln und begleiten Schulsozialarbeiter:innen zu verschiedenen Fachdiensten und Einrichtungen. Durch soziale Kompetenz- und Konfliktlösungstrainings unterstützt Schulsozialarbeit das positive Miteinander in der Gruppe und der Schulgemeinschaft und fördert zudem Schlüsselqualifikationen und Resilienzfaktoren. Besonderes Augenmerk hat die Schulsozialarbeit auf aktuelle Themen der Gewalt-/Sucht-/ und Medienprävention. Sie bietet hier Workshops an oder sorgt für die Vermittlung zu externen Anbietern. Eine wachsende Bedeutung hat die sozialpädagogische Beratung an berufsbildenden Schulen. Auszubildende und Studierende haben spezifische persönliche Herausforderungen und Unterstützungsbedarfe von der Bewältigung ihres Lebensumstände bis hin zum Lernmanagement.

Für Pädagog:innen bietet die Schulsozialarbeit eine wertvolle Unterstützung in der kollegialen Beratung, den Hilfekonferenzen, den schulischen Gremien sowie im Lernalltag. Die Sozialpädagog:innen

Für Sorgeberechtigte haben Schulsozialarbeiter:innen immer ein offenes Ohr. Hier werden nicht nur schulische, sondern auch familiäre Probleme ernst genommen und gegebenenfalls an spezifische Beratungsstellen weitervermittelt. In der Schulsozialarbeit wird Kommunikation großgeschrieben, um Probleme zu lösen und Perspektiven zu schaffen. IN VIA ist der Überzeugung, dass jeder Mensch das Potenzial hat, sein Leben zum Positiven zu verändern.

Die Schulsozialarbeit in Penkun wird durch den Europäischen Sozialfond, dem Landkreis Vorpommern-Greifswald und dem Amt Löcknitz-Penkun finanziert!

Die Schulsozialarbeit an den staatlichen Schulen in Berlin wird durch das Landesprogramm "Jugendsozialarbeit an Berlin Schulen" finanziert!

Fachverband der Caritas

Kontakt

030 8561903 10

Residenzstraße 90

13409 Berlin