Transparenz schafft Vertrauen

IN VIA Katholischer Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit im Erzbistum Berlin e.V. schließt sich der Initiative Transparente Zivilgesellschaft an.

„Das Thema Transparenz hat für uns einen hohen Stellenwert“, erläutert Pia Elisabeth Liehr, IN VIA Vorstand. „Die Verwendung des Logos sendet ein starkes Signal an unsere Unterstützer, Förderer und Kooperationspartner. Transparenz schafft Vertrauen!“

In Deutschland gibt es keine einheitlichen Veröffentlichungspflichten für zivilgesellschaftliche Organisationen. Dabei hilft Transparenz, die eigene Arbeit für die Öffentlichkeit sowie Spenderinnen und Spender nachvollziehbar zu machen und so Vertrauen und Glaubwürdigkeit zu stärken.

Auf Initiative von Transparency International Deutschland e.V. haben zahlreiche Akteure aus der Zivilgesellschaft und der Wissenschaft zehn grundlegende Punkte definiert, die jede zivilgesellschaftliche Organisation der Öffentlichkeit zugänglich machen sollte. Dazu zählen unter anderem die Satzung, die Namen der wesentlichen Entscheidungsträger sowie Angaben über Mittelherkunft, Mittelverwendung und Personalstruktur.

Zur Transparenzseite von IN VIA Erzbistum Berlin