Transparenz

1. Name, Sitz, Anschrift, Gründungsjahr unserer Organisation

IN VIA Katholischer Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit für das Erzbistum Berlin e. V., Residenzstraße 90, 13409 Berlin

Am 29. Januar 1900 gründete Dompropst Dr. Neuber von St. Hedwig die katholische Bahnhofsmission. 1904 wurde eine Organisation des katholischen Mädchenschutzes in Berlin und seiner Vororte gegründet. Am 7. Januar 1911 schlossen sich die katholische Bahnhofsmission und der Katholische Mädchen-Schutz-Verein unter dem Namen “Katholischer Mädchen-Schutz-Verein Berlin“ zusammen. Am 8. November 1911 wurde der Verein unter der Nr. 1347 in das Vereinsregister des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte eingetragen.

2. Satzung

Satzung

3. Bescheid Finanzamt

Freistellungsbescheid_2017-2019

4. Name und Funktion wichtiger Enscheidungsträger

Pia Elisabeth Liehr, Vorstand IN VIA
Dr. Gabriele Pollert, Vorsitzende IN VIA-Rat

5. Tätigkeitsbericht

Jahresbericht 2019

6. Personalstruktur

Im Jahr 2019 beschäftigte IN VIA Katholischer Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit für das Erzbistum Berlin e.V. 28 Mitarbeiter*innen. Dies entspricht 21,43 Vollzeitstellen. Darin sind zwei Vorstandsstellen enthalten, welche 1,75 Vollzeitstellen entsprechen.

Sechs Mitarbeiter*innen wurden eingestellt. Neun Mitarbeiter*innen haben ihre Tätigkeit beendet.    

7. Mittelherkunft

Bilanz

8. Mittelverwendung

GuV

9. Gesellschaftliche Verbundenheit mit Dritten

IN VIA Katholischer Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit für das Erzbistum Berlin e.V. ist Mitglied von:

10. Wichtige Zuwendungsgeber

IN VIA Katholischer Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit für das Erzbistum Berlin e.V. erhielt weder Einzelspenden noch Zuwendungen von Personen und Organisationen, die über 10 % der gesamten Jahreseinnahmen ausmachten.